Herzlich willkommen bei Straight-Site.de

Meine Tipps zum effizienten Englischlernen

Die Sprache Englisch entstand aus einer westgermanischen Abspaltung der germanischen Sprache. Im Verlauf der Jahrhunderte hat sich die Sprache zu einer Weltsprache entwickelt und sie ist die am weitesten verbreitete Sprache auf der gesamten Welt.
Die erste Fremdsprache, die an den meisten schulischen Einrichtungen gelehrt wird, ist Englisch und die Sprache, die die häufigste Verwendung innerhalb und außerhalb von internationalen Organisationen findet, ist Englisch. Mittlerweile wird in einem Großteil der Länder in Europa vorausgesetzt, dass eine Kommunikation in der englischen Sprache beherrscht wird.

Methoden für einen sicheren Sprachgebrauch

Folgende Methoden können dabei behilflich sein die englische Sprache effizient und schnell zu lernen. Wichtig dabei ist zu erkennen, welche Art von Lerntypus für einen selbst den größten Erfolg verspricht.

  • Englischkurse

  • Rezipieren von englischsprachigen Filme

  • Lektüre von englischsprachigen Büchern

  • Rezeption von englischsprachigen Fernsehsender und Radioprogramm

  • Lektüre von Lehrbüchern, die die englische Sprache vermitteln

  • Lernprogramme für den Computer

  • Kontakte zu native speakern (Personen, deren Muttersprache Englisch ist)


Wichtig: Egal, für welche Methode man sich entscheidet, man lernt die Sprache nur, wenn man sie selbst zu sprechen übt und sich kontinuierlich damit beschäftigt. Eine Kombination der unterschiedlichen Methoden ist ratsam und vor allem Kurse mit einem professionellen Lehrer erzielen schnelle Erfolge. Sollte die eigene Zeit für eine Mitgliedschaft nicht ausreichend empfiehlt es sich zu versuchen oft mit der Sprache in Kontakt zu kommen und sie zumindest immer wieder zu hören.

Englisch Sprachkurs

Sprachkurse werden in der Regel in jeder Stadt angeboten wie hier in Hamburg und sind zu den unterschiedlichsten Zeiten zugänglich. Es ist wichtig darauf zu achten, wie diese Kurse organisiert sind. Es gibt diverse inhaltliche Unterschiede. Zum einen strukturieren sich Kurse häufig anhand des Basiswissens und gliedern sich in Anfänger-, Fortgeschrittenen und Expertenkurse. Dazwischen gibt es Feinunterschiede in der Ausgestaltung von Kursangeboten. Es sollte darauf geachtet werden, ob in den Sprachkursen das Grundwissen vermittelt wird oder eine spezielle Form der englischen Sprache. Oftmals wird zum Beispiel Wirtschaftsenglisch angeboten und als Englischkurs ausgeschrieben. Sprachkurse vermitteln das Wissen gezielt und gehen stufenweise vor. Es wird darauf geachtet, dass die einzelnen Kursteilnehmer Fortschritte erreichen und die Teilnehmer werden dazu ermutigt ihr Wissen praktisch umzusetzen.

Rezeption von englischsprachigen Werken der Literatur und Filmkultur

Literatur in einer fremden Sprache zu lesen ist erst förderlich, wenn bereits ein gewisses Lernniveau erreicht ist und die Aufnahme von neuen Wörtern sich aus dem Kontext ergibt und den natürlichen Wortschatz erweitert.
Die Rezeption von Filmen hingegen ist sehr effizient, um schnell Erfolg zu erzielen. Wählt man sich bereits bekannte Filmwerke für den Anfang aus, kennt man die Handlung und teilweise den Text der Dialoge bereits und das führt dazu, das die englische Sprache leichter verständlich wird. Im Vorfeld sollte man bedenken, das auch Schauspieler/inen in ihren Rollen dazu neigen undeutlich oder mit einem Slang zu sprechen. Das Verständnis kann daran scheitern, das bekannte Wörter auf die Umgangssprache heruntergebrochen sind.
Für mehr Sicherheit sollten Filme betrachtet werden, die einem Selbst unbekannt. Wenn man sich in der englischen Sprache sicherer fühlt, können die Untertitel ausgeschaltet werden, um seinen Lernerfolg direkt zu genießen.

Vermittlung durch Lernprogamme von Zuhause aus

Lernprogramme finden sich nach festen Strukturen in Lehrbüchern, Programmen für den Computer und Onlinekursen. Lehrbücher können lediglich den Umfang an Wissen vermitteln, der in ihnen enthalten ist. Sie sind nicht flexibel und die Lektionen passen sich nicht an jeden Lerntypus an. Aber für viele Personen ist es hilfreich einen festen Plan zu haben, an dem man sich orientieren kann und den man nach einer gewissen Zeit abschließen kann. Programme am Computer folgen demselben Prinzip können aber teilweise frei im Internet bezogen werden und sind erweiterbar.
Rein auditive (akustische) Lernprogramme können im Alltag verwendet werden und sollen sogar manchen Personen helfen, während des Schlafes unterbewusst zu lernen. Ein akustisches Lernprogramm eignet sich sehr gut, um ein strukturiertes Lehrprogramm zu ergänzen und den Umgang mit der Aussprache zu erleichtern und ein Gefühl für die Sprache zu vermitteln.

Kontakt zu Muttersprachlern

Hat man ein gewisses Niveau erreicht oder allgemein Kontakt zu native speakern kann man seine Erfahrungen und Fortschritte direkt mit einer Person austauschen, die der englischen Sprache mächtig ist. Native speaker weisen direkt auf Besonderheiten ihrer Sprache hin, die nicht in jedem Lehrprogramm näher erläutert werden. Dazu gehört die Verwendung von umgangssprachlichen Ausdrücken oder Wortneuschöpfungen.

Resümee

Für das Erlernen einer Sprache braucht man kontinuierlichen Umgang mit dieser. Es braucht Zeit und viel Übung, um eine Sprache sicher zu verwenden. Aller Anfang ist schwer aber Übung macht den Meister. Die Devise lautet learning by doing.

Diese Seiten gefallen mir

Kostenlosen Katalog mit Designerleuchten wie der Artemide Tolomeo oder Tolomeo Tavolo anfordern.

Spezialist für Messelogistik wie Werbemittellogistik oder spezielle Promotionlogistik für's Marketing.

http://www.straight-site.de/